25. März 2017

Unser 9. Projekttreffen in den Räumen der artes liberales – universitas (gemeinnützige GmbH).

AUFWÄRMEN IM KREIS—KÖRPER, GESTE

  • Mein rechter Platz ist leer (Namensspiel, weil neue Gruppenkonstellation)
  • Aufwärmen: gemeinsam ein und ausatmen, mit Bewegungen (wir sind Schwämme und saugen uns voll bzw. pressen uns aus)
  • Mit den Händen eine Form (Ball) bilden und halten, bewegen, verändern lassen—versuchen, sich verschiedene QUALITÄTEN vorzustellen
    • SL ruft ein „wie-Wort“ und alle Objekte verändern sich gleichzeitig (z.B. leicht, schwer, spitz, kuschelig, eklig, klein, steif, weich, wild, ruhig usw.)

AUFWÄRMEN IM KREIS—SPIELEN

  • Ein Gegenstand wird pantomimisch dargestellt, z.B. Zahnbürste, dann an Nachbarn oder quer durch den Kreis weitergegeben und dann vom Partner aufgenommen
  • Dieser spielt kurz damit und verwandelt dann den Gegenstand in etwas eigenes, neues

IDEEN ENTWICKELN / SCHAUSPIEL / DIRIGIEREN:

  • Auf der Bühne (begrenzter Raum durch gelben Tanzboden): Wir geben den Schauspielern ANWEISUNGEN („zeig uns …“)
  • (Aufstellung) Der „Künstler“ stellt die Schauspieler in Position und modelliert deren Geste und gibt Anweisungen, wie Mimik / Ausdruck sein soll
  • Aus der Gruppe Elemente der Szene abfragen (z.B. Ort, Zeit, Personen, Was machen Sie da?,….)
    • Gut funktioniert hat eine Szene im Café 1971 in Damaskus (drei junge Männer buhlen um eine Frau). Spannend weil das eine Zeit war, in der es auch liberaler zuging in Syrien. Es wurde ein Shisha gebaut, ein Kellnerhut usw.
  • Wir beschreiben / visualisieren unsere „Kernideen“ für Szenen, die wir bisher angedacht haben:
    • Zerrissenheit zwischen Heimat (Familie, Freunde, nicht gehen wollen etc.) und dem nicht bleiben können & Aufbruch in eine ungewisse Zukunft voller Diffuser Hoffnungen/Ängste
    • Jasminblüten als Symbol für Frieden in einer Vorher- / Nachher-Szene (Ordnung vs. Chaos/Krieg). Junge Männer, die den Duft der Jasminblüten geniessen. Blut?
    • Ein junger Mann fragt sich, wie er in Deutschland leben kann, weil hier so viel so sehr anders ist als seine Heimat. Seine Fragen stehen (buchstäblich) im Raum um ihn herum

ORGANISATION

  • Beschluss bis zum Ramadan längere Arbeitseinheiten mit gemeinsamem Essen zu machen. Während Ramadan wird es keine Projekttreffen geben.

ABSCHLUSS

  • Assoziationsübung: Im Kreis, Astrid macht Geste und sagt Wort dazu z.B. Flugzeug, der/die Nächste macht eine Geste & Wort was ihm/ihr dazu einfällt. Ein Gegenstand kann auch vom Nachbarn verwandelt werden.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s