Story

Seit Oktober 2016 arbeiten Laien und Profis zusammen im Projekt „Wunschbilder“ unter der Leitung der Künstlerin Janet Grau.

Mit den Mitteln des freien Spiels, der Entwicklung von Szenen und Bildern wird die Fähigkeit zu Imagination und Fiktion geweckt. Die Geflüchteten werden ermutigt, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und ihren Wünschen und Hoffnungen Ausdruck zu verleihen. Sie erschaffen sich ihr „happy end“ und stellen dies in „Wunschbildern“ dar.

Janet Grau entwickelt gemeinsam mit ihnen ein Konzept von Bildserien, gleich einer Serie von „film stills“. Sie verweisen auf den lebenswirklichen Ausgangspunkt der Menschen und stellen dem die Fiktion gegenüber; sie dokumentieren keine Wirklichkeit oder Wahrheit sondern markieren vielmehr einen möglichen Weg; sie zeigen Konstrukte, Hypothetisches, Erdachtes, die Fiktion als bedeutende Kulturtechnik.

Weiterlesen:

 

Advertisements